Dortmunder Rat bestätigt neuen Konzerthaus-Intendanten Raphael von Hoensbroech

Freitag, 14. Juli 2017

Dortmund (idr). Dr. Raphael von Hoensbroech wird zur Spielzeit 2018/19 als Intendant und Geschäftsführer ans Konzerthaus Dortmund wechseln. Der Dortmunder Rat hat die Personalie in seiner gestrigen Sitzung (13. Juli) bestätigt. Von Hoensbroech ist derzeit Geschäftsführender Direktor am Konzerthaus Berlin.

Er folgt auf Benedikt Stampa, der ans Festspielhaus Baden-Baden wechselt. Raphael von Hoensbroech wurde 1977 in Tokyo geboren und wuchs in Köln und Arnsberg auf. Er studierte Musikwissenschaft an der Universität zu Köln.

Zugleich fasste der Rat auch einen Beschluss zur Geschäftsführung des Theaters: Tobias Ehinger wird Geschäftsführender Direktor am Theater Dortmund. Er tritt die Nachfolge von Bettina Pesch an, die als Verwaltungsdirektorin und stellvertretende Generalintendantin ans Theater Magdeburg wechselt.

Ehinger (Jahrgang 1973) ist seit 2004 als Ballettmanager am Theater Dortmund beschäftigt. Der gebürtige Tübinger studierte an der John-Cranko-Akademie Stuttgart, am Konservatorium der Künste in Prag, der Academie Princesse Grace in Monte Carlo und an der Hochschule für Darstellende Kunst Heidelberg-Mannheim.

Infos unter www.dortmund.de

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Katrin Pinetzki, Telefon: 0231/50-24356, E-Mail: E-Mail: kpinetzki@stadtdo.de